Organigramm

Verfasser des GEK Sense21 sind die Kantone Bern (Tiefbauamt und Renaturierungsfonds) und Freiburg (Tiefbauamt). Ein externes Büro wurde mit der Projektleitung betraut. In der Begleitgruppe Sensetal beteiligten sich die sechs Gemeinden (Ueberstorf, Köniz, Wünnewil-Flamatt, Neuenegg, Bösingen und Laupen) sowie Verbände und NGOs. Die Grundeigentümer, Interessenvertreter sowie die breite Bevölkerung konnten sich in Bürgerforen in den Prozess einbringen.

Für die fachliche Arbeit war ein Planerteam aus beauftragten Büros zuständig. Es deckte die verschiedenen Disziplinen im Zusammenhang mit Fliessgewässern ab. Die Begleitgruppe Fachstellen ergänzte das Planerteam auf Stufe Verwaltung.

Organigramm GEK Sense21.